Fahrradtour von Detmold an die Ems

Die letzte Urlaubswoche in diesem Jahr sollte mal wieder etwas aktiver werden, deshalb bin ich mit dem Zug nach Detmold gefahren. Von hier aus wollte ich dann mit dem Fahrrad an die Ems radeln und diese bis Münster entlangradeln. Da ich ein Faltfahrrad besitze, ist dies nicht so problematisch zu organisieren, da das Fahrrad zur Not auch in die Gepäckablage das ICE Zuges passt. Dann muss man sich auch keine Gedanken machen, wie man wieder zum Autos zurück kommt.

Gebucht habe ich nur die Zugfahrt von Köln nach Detmold und ein Hotel an den Externsteinen, - den die wollte ich mir all die Jahre schon einmal anschauen und das war dann auch mein Antrieb. Weiter sollte es dann an die Ems gehen, da aber für dieser Woche im Oktober schlechtes Wetter vorhergesagt wurde, wollte ich erst einmal abwarten und habe deshalb nur noch ein weiteres Hotel vorgebucht und zwar in Schöning bei Delbrück an der Ems.

Detmold, der Kulturstadt am Teutoburger Wald

Detmold die größte Stadt im Kreis Lipp. Der Stadtkern blieb von den beiden Weltkriegen weitgehend verschont und ist durch drei Epochen geprägt: das späte Mittelalter, die Biedermeierzeit (1830-1860) mit spätklassizistischen Putzbauten und die sogenannte Gründerzeit (seit etwa 1875) mit ihrem historischen Wohn- und Geschäftshausbau.

Beschaulicher als in der Fußgängerzone mit ihren vielen Geschäften geht es in den kleinen Gassen mit ihren gemütlichen Fachwerkbauten zu. Der Schlosspark mit dem das Fürstliche Residenzschloss  erbaut im 16. Jahrhundert im Stil der Weserrenaissance, prägt mit seinem Park die historische Altstadt.

Fürstliche Residenzschloss

Die Externsteine in Horn-Bad Meinberg

Die Externsteine – eine markante, rund 40 Meter hoch aufragende Felsformation im Tal der Wiembecke in Lippe – zählen zu den bekanntesten Natur- und Kulturdenkmälern Deutschlands. Das 127 Hektar große, umliegende Naturschutzgebiet ist Heimat für besonders seltene und schützenswerte Pflanzen- und Tierarten.

Die Geschichte der Externsteine ist seit dem 16. Jahrhundert Gegenstand zahlreicher Theorien, die teils auf wissenschaftlichem Fundament, teils auf reiner Spekulation ruhen. Auch eine Reihe volkstümlicher Legenden rankt sich um die Geschichte der Externsteine. Also - Genaues weiß man nicht und genau dass macht sie so interessant!!

Tour von den Externsteinen bis nach Münster

Von den Externsteinen sollte es dann weiter gehen bis nach Münster, entlang der Ems. Hier bin ich dann aber erst einmal auf das Problem gestoßen. Wie komme ich von meinem Ausgangspunkt Horn nach Hövelhoven dem Ursprung des Ems? Klar, über den Truppenübungsplatz Senne. Kein Problem wenn man weiß, wann man den Truppenübungsplatz betreten darf und wann es nicht erlaubt ist. Da ich niergens Hinweisschilder gefunden habe, bin ich einfach losgeradelt, mitten durch. Ausser ein paar Soldaten, bei einer Wanderung durch die Senne und ein paar Panzerschüsse habe ich auch nichts gesehen. Auf der anderen Seite angekommen, sprach mich ein Soldat an woher ich den nun komme? Als ich ihm dies sagte, macht er mich doch tatsächlich darauf aufmerksam, dass dies gefährlich sei. - Na dann, zu spät - Mein Ziel hatte ich schon erreicht. - Die Quelle der Ems in Hövelhoven.

Die Senne Senne und Teutoburger Wald sind eine sehr blühende Heidelandschaften, tiefe Bach­schluchten, duftende Kiefernwälder, Moore und buchenbestandene Höhenzüge, weite Ausblicke, Heide- und Feldlerchen, die den Himmel mit ihrem Gesang erfüllen, sowie tagaktives Wild bescheren einzigartige Naturerlebnisse. Viel Wild habe ich gesehen und auch den einen oder anderen schrägen Vogel, aber ansonsten war es aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit sehr karg (obwohl ich an diesem Tag von Kopf bis Fuss nass geworden bin)

Von Hövelhoven bin ich dann den Ems-Radweg (www.emsradweg.de) weiter geradelt, bis zu meiner Übernachtung in Schöning bei Delbrück. Hier habe ich mir ja wie schon gesagt eine Übernachtung vorgebucht. Und habe mich dann auch entschlossen weiter zu radeln, bis nach Münster.Insgesamt bin ich in den 5 Tagen, die ich dann unterwegs war zwischen 250 und 300 km geradelt.

Emslandschaft

Impressionen

Kunst aus Schrott

Rietburg

Obere Ems

St. Johannes von Nepomuk Kapelle

Rietberg

Die Versammlung vor dem Rathaus von Rietberg

Warendorf

Rheda Wiedenbrück – Wasserschloss Rheda

Kategorie: Freizeittipps.