Völklinger Hütte und Trier

Ein Wochenende im Zeichen des Weltkulturerbes

Trier und die Völklinger Hütte

Trier zählt bereits seit 1986 zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Völklinger Hütte wurde 1994 als eine der ersten Industriekultur - Denkmäler in das Welterbe aufgenommen.

 

 

Trier

Trier ist eine Stadt im Südwesten Deutschlands in der Weinregion Mosel und liegt unweit der luxemburgischen Grenze. Die Stadt wurde von den Römern gegründet und verfügt über einige römische Baudenkmäler, die seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, wie die Porta Nigra, die Reste römischer Badehäuser (Barbara- und Kaisertherme), ein Amphitheater nahe dem Stadtzentrum sowie eine Steinbrücke über die Mosel. Die Stadt befindet sich in einer gemäßigten Klimazone und ist daher auch eine sehr gute Weinregion.

Ein besonders nettes Weinlokal (Weinstube Kesselstatt) befindet sich direkt am Dom (St. Petrus). Im Sommer sitzt man gemütlich draußen. Guter Wein und leckeres Essen was möchte man mehr um ein entspanntes Wochenende zu geniesen.

Porta Nigra

Marx

Der Dom

Korneliustherme

Völklinger Hütte

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Am 17. Dezember 1994 war dies eine Sensation! Damit erkannte die UNESCO die Industriekultur als herausragende kulturelle Leistung der Menschen an und stellte sie unter ihren besonderen Schutz. Authentizität und Nachhaltigkeit sind für die UNESCO wichtige Ziele. 2019 feiern wir 25 Jahre UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte. 

Als 1986 die Völklinger Hütte stillgelegt wurde und die Phase der "Denkmalisierung" des Eisenwerkes begann, rückte die Gebläsehalle sehr schnell ins Zentrum anderer Aktivitäten, z.B. zur Aufführungsstätte für Musik, Theater, Performances und Lesungen. Künstlerinstallationen sind eine neue Form sich mit dem Ort und der Geschichte, den Gegebenheiten, der Situation und dem Leben der dort tätigen Menschen auseinander zu setzen.

Street Art

So wurde bei unserem Besuch der Völklinger Hütte bereits zum 5.ten Mal die UrbanArt präsentiert. Rund 100 Künstler und 120 Werken aus 20 Ländern und 4 Kontinenten haben sich in diesem Jahr daran beteiligt. Zentrum ist die große Möllerhalle, eine Erz-Siloanlage vom Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts.

Noch ein paar Impressionen

Kategorie: Freizeittipps.